Chia-Samen >> Get ready for OAF Heroes Run!

Chia-Samen sind spätestens seit diesem Jahr in aller Munde. Denn das sogenannte Superfood aus Südamerika besitzt viele tolle Eigenschaften, die gerade für uns Sportler sehr interessant sind. Nicht umsonst bedeutet Chia bei den Maya-Völker „Stärke“.

Ein echtes “Multitalent”

Was auch immer man von diesem "Superfood-Trend" halten man, die Makro- und Mikronährstoffverteilung in den Chia-Samen kann sich wirklich sehen lassen. Chia-Samen besitzen eine außergewöhnliche Nährstoffdichte. Denn sie beinhalten große Mengen von Calcium, Omega-3-Fettsäuren, Zink, Eisen, Proteinen und Balaststoffen zum Sattmachen. Gerade einmal zwei Esslöffel (ca. 25g) Chia-Samen decken schon rund 15% des täglichen Bedarfs eines Erwachsenen!

Nährwerte & Fakten

25g - also ca. 2 leicht gehäufte Esslöffel - enthalten:

  • Kalorien: 117
  • Fett: 7,5 g
  • Eiweiß: 4 g
  • Kohlenhydrate: 12 g (davon Zucker: 0 g!)
  • Ballaststoffe: 8,2 g

Hier noch ein paar weitere interessante Nährstoff-Fakten im Vergleich:
Chia-Samen enthalten...

  • ... 6 x so viele Ballaststoffe wie Haferflocken
  • ... 5 x so viel Calcium wie Milch (die wegen ihrem so hohen Calciumanteil immer so sehr von der Milchindustrie gelobt wird...)
  • ... 5 x so viel Omega-3 Fettsäuren wie Walnüsse und 9 x mehr als Lachs!
 

Die Preise für Chiasamen variieren drastisch. Diese 500g Bio-Chia-Packung von "Naduria" gibt's beim Müller Drogariemarkt (oder online bei Amazon) und kostet weniger als 10 Euro.

Trocken gelagert sind die Samen mehrere Jahre (!) haltbar. Ein echter Vorteil!

Geringerer Insulinausstoß, mehr Flüßigkeit, mehr Leistung

Eine weitere wichtige Eigenschaft der Samen ist, dass sie den Umwandlungsvorgang von Kohlenhydrate in Zucker verlangsamen, wodurch der Körper länger mit Energie versorgt wird und mehr Ausdauer hat. Weicht man Chia-Samen zudem in Flüssigkeit ein, verändern sie ihre Konsistenz und werden zu einer Art Gel oder Pudding. Dabei speichern die Samen die bis zu 12 fache Wassermenge ihres Eigengewichts und sorgen so für eine lang anhaltende Flüssigkeitszufuhr im Körper.

Ob Triathleten, Ultra-Runner oder die Laufboten der alten Maya Völker: Einmal entdeckt, überzeugen die kleinen Samen jeden! So nutze 1997 der 52-jähriger Läufer Cirildo Chacarito allein Chia für seine Energie-und Flüssigkeitszufuhr und lief die 160 km in unglaublichen 19,5 Stunden – besser als die meisten seiner i.d.R. jüngeren Gegner.

Perfekt für uns OAFler und auch für den anstehenden Heroes Run, oder?

 

4 x absolute Chia-Pudding Highlights

Aber es muss auch schmecken!!
Chia an sich ist eher geschmacksneutral. Da die Samen jedoch soviel Flüssigkeit ziehen, besteht der "Trick" ganz einfach darin, sie mit den Aromen einzulegen bzw. einzuweichen, die man gerne hätte. Der eigenen Phantasie sind hier keine Grenzen gesetzt! Und da wir von OAF begeisterte Soul-Food Esser sind, haben wir uns diese Woche ein paar leckere und gleichzeitig richtig gesunde Rezepte für euch ausgedacht - zum gesunden Schlemmen und Genießen!!

Chia-Pudding ist DER Klassiker unter den Gerichten mit dem Super-Samen!
Die von uns vorgestellten Varianten sind einfach zuzubereiten, lecker und ein echter Hingucker. Je nach Geschmack eigenen sich manche besser als Dessert (aus unserer Sicht z.B. Mandel), manche besser als ein tolles Frühstück. Probiert es einfach aus! Die Angaben sind jeweils für 1 Portion/Person.

Chia-Popp mit Mangomousse

  • 2 EL Chia-Samen
  • 150 ml Kokosnussmilch
  • 1 EL Agavensirup
  • ½ Mango
  • Gepuffter Buchweizen

Chia-Samen mit Koksnussmilch und Agavensirup verrühren und 1-2 Stunden (oder über Nacht) zu einem „Pudding“ quellen lassen. Mango mit etwas Wasser pürieren und auf den Chia-Pudding geben. Mit gepufftem Buchweizen dekorieren.

 

Chia-Mandel-Paradise

  • 2 EL Chia-Samen
  • 150 ml Mandelmilch oder alternative Flüssigkeit
  • 1 EL Agavensirup
  • 1/2 Pk Mandelpuddig von VEGAN, Alnatura (mit 250 ml Flüssigkeit anrühren)
  • Ganze Mandeln als Deko

Chia-Samen mit Mandelmilch und Agavensirup verrühren und 1-2 Stunden (oder über Nacht) zu einem „Pudding“ quellen lassen. Mandelpuddig nach Anleitung anrühren und vorsichtig auf den Chiapudding geben, anschließend mit Mandeln verzieren. Kalt stellen.

 

Chia-Banane-Schokotraum

  • 2 EL Chia-Samen
  • 150 ml Hafermilch oder alternative Flüssigkeit
  • 1 EL Agavensirup für Chia-Schicht, 1-2 EL für Schokoschicht
  • ½ Avocado
  • ½ Banane
  • 2 EL stark entöltes Kakaopulver

Chia-Samen mit Mandelmilch und Agavensirup verrühren und 1-2 Stunden (oder über Nacht) zu einem „Pudding“ quellen lassen. Avocado mit Banane, Kakaopulver und 1-2 EL Agavensirup vermischen und auf den Chia-Pudding geben.

 

Chia-Berry-Power

  • 2 EL Chia-Samen
  • 5-6 Erdbeeren
  • 30-50ml Hafermilch oder alternative Flüssigkeit
  • 1-2 EL Agavensirup
  • Frische Beeren nach Wahl (z.B. Himbeeren, Brombeeren und Heidelbeeren)
  • 2 EL Joghurt oder Sojajoghurt

Erdbeeren pürieren und mit Hafermilch auffüllen, so dass insg. 150 ml Flüssigkeit entstehen. Chia-Samen unterrühren und mit Agavendicksaft nach Wahl süßen. 1-2 Stunden (oder über Nacht) zu einem Erdbeer-Pudding quellen lassen. Den Beerenmix und etwas Joghurt daraufgeben. Fertig! :)